VA21PA82

„Das neue Normal“ - Wie geht Gottesdienst nach Corona?

„Das neue Normal“ - Wie geht Gottesdienst nach Corona?

Online-Tagung am 23. Juni 2021 von 18.30 Uhr bis 21.00 Uhr

Kurzimpulse und Erfahrungsaustausch in Break-Out-Rooms mit Moderation

Das lange Ruhen der Präsenzgottesdienste hat nicht nur zu einem Verlust gottesdienstlicher Erfahrungen geführt. Im Gegenteil: Mit Kreativität und Experimentierfreude wurden neue analoge und digitale Formate geschaffen und andere Gottesdienstorte erschlossen. Kontakte zu Menschen wurden geknüpft, die bisher nicht am gottesdienstlichen Leben teilgenommen haben. Die Frage steht im Raum, wie es nun weitergeht.

In einer Kooperationsveranstaltung der Evangelischen Pop-Akademie Witten mit dem Fachbereich Gottesdienst und Kirchenmusik des Instituts für Aus-, Fort und Weiterbildung der EKvW sollen Erfahrungen der vergangenen Monate und Ideen für den Start in die Zukunft gesammelt werden. Die Veranstaltung soll ein Auftakt sein, um Menschen miteinander zu vernetzen, die an einer Erneuerung des gottesdienstlichen Lebens arbeiten.

Koordination und Leitung:

Arno Wittekind - Ev. Pop-Akakdemie
Martin Bartelworth - Ev. Pop-Akademie, Creative Kirche Witten
Christian Binder - Institut für Aus-, Fort und Weiterbildung der EKvW

Referenten:

Arno Wittekind - Gemeindepfarrer, Autor, Referent bei der Ev. Pop-Akademie
Thema: Rückkehr oder Aufbruch? Transformation des Gottesdienstes vor Ort gestalten

Stefan Riepe - Hygienebeauftragter der Ev. Luth. Landeskirche von Hannover.
Thema: Wie hat Corona Bewusstsein und Verhalten der Menschen verändert? Was bedeutet das für den Neustart von Präsenzveranstaltungen?

Elke Rudloff – Dozentin im Fachbereich Gottesdienst und Kirchenmusik
Thema: Warum es auch in Zukunft digitale Gottesdienste geben sollte und was die Online-Gemeinde anspricht

Matthias Kleiböhmer – Abteilungsleiter Gospelprojekte der Creativen Kirche
Thema: Was wir durch Online-Gottesdienste über uns selbst gelernt haben, und wie wir online Netzwerke schaffen können.