Joy to the world!

Events

Im Rahmen der Kooperation zwischen der VEM und der Evangelischen Pop-Akademie der Hochschule für Kirchenmusik der EKvW findet vom 7. bis 10. November in Witten und Münster die international besetzte Tagung „Joy to the World“ statt.
Am 2. Tag dieser Tagung werden Kirchenmusiker und Dozenten von kirchlichen Ausbildungseinrichtungen aus Tansania, Indonesien, Äthiopien und Deutschland Einblicke in die Musik ihrer jeweiligen Kirchen geben. Die Möglichkeit, Kirchenmusik Asiens und Afrikas kennenzulernen ist sicher auch über den eigentlichen Teilnehmerkreis der Tagung hinaus von Interesse. Daher laden wir Interessierte ein, am Donnerstag, 08.11., ab 9:00 Uhr dabei zu sein. Beim abschließenden Mittagsimbiss besteht dann noch Zeit für informelle Treffen und Gespräche. Folgendes Programm gibt es am 8.11. in Witten:

ab 9:00 Uhr: Stehkaffee
9:30 Begrüßung, geistlicher Einstieg
10:00 Kirchenmusik in Äthiopien, Indonesien und Tansania
12:15 Zusammenfassung, Musik
12:30 - 14:00 Mittagsimbiss und Zeit für Begegnungen

Teilnehmende der Konsultation:
Rev. Seth Sululu, Leiter der Abteilung Musik der Tumaini University, Makumira, Tanzania
Prof. Bridget Ngeiyamu, Leiterin der Ruhija School of Music (ELCT-NWD), Tanzania
Amare Teklu, Leiter der Academy of Jazz Music and Media der Äthiopischen Evangeli-schen Mekane Jesus Kirche (EECMY), Addis Abeba, Äthiopien
Krismas Barus, Dozent am GBKP Training Centre for Liturgy and Music, Kabanjahe, Indonesien
Roynaldo Saragih, Musiker, Chorleiter, Dozent (GKPS), Indonesia
Dennis Solon, Musiker aus den Philippinen und Gastdozent am Institut für Diako-niemanagement, Bethel
Ropudani Simanjuntak, Musiker, Chorleiter (Indonesia / HKBP)
Prof. Helmut Fleinghaus, Rektor der Hochschule für Kirchenmusik, Herford
Prof. Hartmut Naumann, Leiter der Evangelischen Pop-Akademie, Witten

Die Veranstaltung ist der erste Teil einer Internationalen Konsultation Kirchenmusik und fin-det daher in englischer Sprache statt.
Für Planung des Mittagsimbisses bitten wir um formlose Anmeldung bis 15.10.2018 an Herrn Jörg Spitzer, spitzer-jnothing@vemission.org