VA18PA15

Krisenkommunikation - schlechte Nachrichten gut verbreitet

In Ihrer Jugendgruppe geschieht ein tragischer Unfall. Außer der Polizei stehen plötzlich auch Eltern, Anwohner und die Medien vor der Tür. Alle sind aufgeregt. Es werden Fragen gestellt. Mikrofone werden unter die Nase gehalten. Was sagen Sie? – Oder: Ihre Einrichtung ist durch das Fehlverhalten eines Mitarbeiters in Verruf geraten. Draußen laufen Gerüchte. Negative Presseberichte erscheinen. Was tun Sie? – Nicht immer reichen Offenheit und Transparenz aus, um Gehör zu finden und zu überzeugen. Wie man vorgeht, zeigt der Workshop.

Voraussetzungen:

Der Workshop richtet sich an Personen, die eine Einrichtung/Gruppe leiten oder für Öffentlichkeitsarbeit zuständig sind. Medienerfahrung ist kein Muss.


Anmeldung für VA18PA15 Krisenkommunikation - schlechte Nachrichten gut verbreitet

Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.